Neue Version: Ninox 3.4.0 ist jetzt verfügbar

April 19, 2022
Ninox

Wir freuen uns, Ihnen die neuste Version von Ninox vorstellen zu dürfen: Ninox 3.4.0.
Die neuste Version kommt mit erweiterten API-Funktionen, neuen NX-Skript-Funktionen und noch einigem anderen...

Damit haben wir uns beschäftigt:

  • API-Erweiterungen
  • NX-Skript-Erweiterungen
  • Neue Optionen zum selbstständigen Einrichten von Private-Clouds
  • Weitere Verbesserungen und Fehlerbehebungen
  • API-Erweiterungen

    Die API (Application Programming Interface - Anwendungsprogrammierschnittstelle) ist eine der wichtigsten Komponenten bei Ninox, da sie Ihnen die Integration und den einfachen Austausch von Informationen mit Extern ermöglicht.

    Daher kann die Art der Informationen, die Sie über die API teilen können, manchmal hinderlich sein, wenn sie nicht zu Ihrem Anwendungsfall passt. Aus diesem Grund haben wir die API-Struktur zwischen Public und Private Cloud vereinheitlicht und die Ninox-API befähigt, zusätzliche Parameter zu verarbeiten und weitere Endpunkte bereitzustellen.

    • Sie können jetzt ganz einfach ein Mehrfachauswahl-Feld einer Liste von Auswahl-IDs und Auswahl-Werten oder einen Mix aus beidem beim Erstellen oder Aktualisieren von Datensätzen zuweisen.
    • Wenn Sie für Auswahlfelder und Datumsformate eine formatierte Ausgabe wünschen, stehen Ihnen jetzt die Abfrageparameter "choicestyles" und "datestyles" in API-Abfragen zur Verfügung.

    Mögliche Werte:
    choicestyles - IDs, Namen
    datestyles - ISO, UTC und Timestamp

    • In Zukunft werden sowohl Public- als auch Private-Cloud-APIs der gleichen Struktur folgen, um so den Zugang einfacher zu gestalten und Missverständnisse zu vermeiden.
      Die Änderungen an der Private-Cloud-API sehen Sie unten.

    Hinweis:
    Die Public-Cloud-API bleibt gleich, sie ändert sich nicht.
    Bestehende Private-Cloud-Schlüssel sind nicht beeinträchtigt, alte API-Endpunkte werden beibehalten, um die Abwärtskompatibilität zu gewährleisten.

    Private-Cloud
    Bisher:
    GET https://private-cloud-url.ninoxdb.de/:teamid/api/v1/databases

    Jetzt:
    GET https://private-cloud-url.ninoxdb.de/v1/teams/:teamid/databases

    Public-Cloud
    GET https://api.ninox.com/v1/teams/:teamid/databases

    NX-Skript-Erweiterungen

    NEUE FUNKTIONEN

    waitForSync
    Sie können jetzt Ihre Skripte anweisen, auf das Ende einer Synchronisierung zu warten, bevor Sie server-basierte Trigger oder Befehle ausführen. Damit stellen Sie die Verfügbarkeit der Daten auf dem Server sicher, bevor der Trigger aktiv wird.

    Die neue Funktion waitForSync() sorgt dafür, dass der nächste Synchronisationszyklus vor der Ausführung des restlichen Codes abgeschlossen ist.

    Syntax: waitForSync()

    fileMetadata
    Sie können über die Funktion fileMetadata() die Metadaten einer bestimmten Datei abrufen. Die Funktion ermöglicht Ihnen, Informationen wie Dateiname, Größe und Änderungsdatum abzurufen.

    Syntax: fileMetadata (this, "<File Name>")

    Funktionen zum Teilen von Inhalten
    Verwenden Sie die folgenden Funktionen, um URLs zu erhalten, über die Sie Dateien bzw. verschiedene Ansichten freigeben können.
    - shareFile() - gibt eine URL für eine bestimmte Datei (Bild oder Signatur-Feld) zurück
    - shareView() - gibt eine URL für eine bestimmte Ansicht einer Tabelle zurück

    So geht’s:
    - shareFile(‘meineDatei’) - gibt eine URL für eine bestimmte Datei zurück
    - shareView(“meineTabelle”) - gibt die URL der Standard-Ansicht zurück
    - shareView(“meineTabelle”,”meineAnsicht”) - gibt die URL einer bestimmten Ansicht einer bestimmten Tabelle zurück.
    - shareView(“meineTabelle”, option) - gibt die URL der Standardansicht in einem bestimmten Format (PDF, HTML, CSV oder JSON) zurück,  z.B.  shareView(“meineTabelle”, {contentType: “pdf”})
    - shareView(“meineTabelle”, “meineAnsicht”, options) - gibt die URL einer bestimmten Ansicht in einem bestimmten Format zurück,  z. B. shareView(“meineTabelle”, “meineAnsicht”, {contentType: “json”})

    Funktionen zum Aufheben des Teilens
    Mit diesen Funktionen können Sie Ihre Freigabe wieder beenden.
    - unshareFile() - zieht die Freigabe einer Datei zurück, Rückgabe: void
    - unshareView() - zieht die Freigabe einer Ansicht zurück
    - unshareAllViews() - zieht die Freigabe aller Ansichten zurück

    So geht’s
    - unshareFile(‘meineDatei’) - zieht die Freigabe einer bestimmten Datei zurück
    - unshareView(“myTable”, “myView”) - zieht die Freigabe einer bestimmten Ansicht zurück
    - unshareAllViews(“myTable”) - zieht die Freigabe aller Ansichten eine bestimmte Tabelle zurück

    Erweiterungen
    Listen und IDs können jetzt dynamischen Mehrfachauswahl-Feldern und eine ID oder ein Datensatz kann dynamischen Auswahl-Feldern zugewiesen werden.

    So geht’s
    - 'Mehrfachauswahl (dynamisch)' := [1, 2, 3, 4, 5] - weist einem bestimmten Array von Datensatz-IDs einem dynamischen Mehrfachauswahl-Feld zu
    - 'Mehrfachauswahl (dynamisch)' := select meineTabelle - weist alle Datensätze einer bestimmten Tabelle einem dynamischen Mehrfachauswahl-Feld zu
    - 'Auswahl (dynamisch)' := 3 - weist einen Datensatz mit bestimmter ID einem dynamischen Auswahl-Feld zu
    - 'Auswahl (dynamisch)' := first(select meineTabellee) - weist den ersten Datensatz einer bestimmten Tabelle einem dynamischen Auswahl-Feld zu

    Neue Optionen zum selbständigen Einrichten von Private-Clouds

    Bei der Verwendung einer Private-Cloud ist die Verwaltung von Teams, Benutzerkonten und die allgemeine Konfiguration für einen reibungslosen Betrieb der Private-Cloud-Umgebung essenziell.
    Einige Einstellungen sind selbsterklärend und brauchen keine weitere Hilfe, aber andere sind etwas kompliziert und benötigen eine äußerst sorgfältige Umsetzung.
    Die neue Version stattet die Ninox-Private-Cloud mit mehr Eigenständigkeit aus, so dass Sie unabhängiger von unserem Customer Service agieren können.
    Hinweis: Die unten aufgeführten Funktionen gelten nur für Private-Clouds.

    Team-Inhaber (Owner) ändern
    Sie können jetzt den Team-Inhaber eigenständig ändern.
    So geht’s
    Gehen Sie in der Server-Verwaltung zum entsprechenden Team und wählen Sie über das Drop-down-Menü den neuen Team-Inhaber (Owner) aus. Speichern. Fertig.

    Ninox

    E-Mail-SMTP-Konfiguration
    Mit der Option „Server Configuration“ richten Sie nun ganz einfach Ihre SMTP-Zugangsdaten ein.
    Die Angaben unter „Host“ und „Port“ sind verpflichtend. Ob sie einen „User“ und ein „Password“ angeben müssen, hängt von Ihrem SMTP-Server ab.

    Ninox

    API-Schlüssel automatisch generieren
    Als Private-Cloud-Administrator können Sie jetzt rollenbasierte API-Schlüssel innerhalb der Server-Verwaltung erstellen und zuweisen. Sie können also nicht nur den API-Schlüssel selbst erstellen, sondern dem API-Schlüssel Rollen zuweisen, wie zum Beispiel Admin, Editor sowie anwenderdefiniert.
    So geht’s
    Öffnen Sie in Ninox oben rechts die Einstellungen, klicken Sie auf „Zapier-Integrations“ und schon können Sie loslegen. Generieren Sie einen API-Schlüssel und wählen Sie die gewünschte Rolle aus.

    Ninox

    Weitere Verbesserungen und Fehlerbehebungen

    • Wenn Sie einen verknüpften Datensatz aus einer Untertabelle durch einen Rechtsklick löschen möchten, werden Sie in Zukunft um eine Bestätigung gebeten. Erst dann wird der Datensatz gelöscht.
    • Bevor Sie eine Einladung versenden, können Sie jetzt die Sprache, in der die Einladung verschickt werden soll, auswählen. Zurzeit stehen leider nur Deutsch und Englisch zur Auswahl, aber weitere Sprachen werden nach und nach hinzugefügt werden.
    • Wenn Sie die Wochentage- und Formatierungsfunktionen mit „do as server“ verbinden, erhalten Sie nun Ihre Ergebnisse in der ausgewählten Sprache (statt in der Standard-Ausgabesprache Englisch).
    • Die Combobox-Suche filtert Suchergebnisse nicht mehr zufällig heraus. Die Suchergebnisse basieren nun auf einer Wildcard-Suche entsprechend der eingegebenen Buchstaben.
    • Dynamische Auswahlfelder zeigen jetzt im Druck-Layout die entsprechenden Feldwerte an anstatt der IDs.
    • Dynamische Auswahlfelder zeigen Zahlen nun korrekt im vorab ausgewählten Format an.
    • Sie können ab jetzt ein Mehrfachauswahl-Feld auch in der Tabellenansicht bearbeiten.

    Wenn Sie mehr über dieses Update erfahren möchten, freuen wir uns über Ihre Teilnahme an unserem Webinar zum Release am 8. Juli um 15 Uhr. (Achtung: Webinar auf Englisch)

    Kostenlos zum Webinar anmelden

    Ob Sie neu bei Ninox sind oder wir uns bereits kennen: Wir sind hier für Sie. Daher hoffen wir, dass Ihnen dieses Update genauso gut gefällt wie uns.
    Wenn Sie Fragen oder Feedback zu diesem Update haben, senden Sie bitte eine E-Mail an unser Produktteam.

    Möchten Sie mehr über Ninox erfahren?